Detailansicht: Stadt Nürtingen

zum Seitenanfang

Hauptbereich

Detailansicht

Neuer Konzessionsvertrag

Strom-, Wasser, Gas- und Wärmeversorgung für weitere 20 Jahre gesichert.

Unterzeichnung des Konzessionsvertrags

Oberbürgermeister Otmar Heirich und Volkmar Klaußer, Geschäftsführer der Stadtwerke Nürtingen GmbH, unterzeichnen den neuen Konzessionsvertrag.

Ein Wintertag in Nürtingen: Der Wecker klingelt am frühen Morgen. Die Hand wandert zum Lichtschalter und dann geht’s in die Küche, um Wasser für den Frühstückskaffee oder –tee aufzusetzen. Noch rasch unter die warme Dusche und der Arbeitstag kann beginnen. Doch ganz so selbstverständlich ist es nicht, dass uns Strom, Wasser und Wärme jederzeit und quasi auf Knopfdruck zur Verfügung stehen. Moderne Technik und funktionierende Infrastrukturen sind notwendig, damit jeder Haushalt versorgt wird – und das möglichst zuverlässig rund um die Uhr. Um auch für die kommenden 20 Jahre gut versorgt zu sein, schließt die Stadt Nürtingen einen neuen Konzessionsvertrag mit der Stadtwerke Nürtingen GmbH ab. Mit einem solchen wird dem Netzbetreiber das ausschließliche Recht eingeräumt, die Einwohner mit Strom, Gas, Wasser und Wärme über öffentliche Verkehrswege zu versorgen. Die Kommune erhält als Eigentümer der Verkehrswege eine Konzessionsabgabe. Am 31. Dezember 2017 lief ein Konzessionsvertrag über die Stromversorgung der Kernstadt und die Wasser- und Gasversorgung der Gesamtstadt aus. Dieser wird nun erneuert. Die Stromversorgung der Nürtinger Stadtteile ist bereits durch einen Konzessionsvertrag abgesichert, der zum 1. Januar 2013 in Kraft trat und bis zum 31. Dezember 2032 läuft. Die Stadt Nürtingen erhält pro Jahr rund 1,6 Millionen Euro an Konzessionsabgaben. Die Höhe der Abgaben ist gesetzlich geregelt. Sie richtet sich unter anderem nach der Einwohnerzahl und dem Jahresverbrauch. Gesetzlich ist die Stadt dazu verpflichtet, die Energieversorgung preisgünstig, verbraucherfreundlich, effizient und umweltverträglich sicherzustellen. Auch die Wasserversorgung ist eine kommunale Aufgabe. Die Wärmeversorgung dagegen ist dem freien Markt überlassen. Daher trifft die Stadt hier keine Gewährleistungsverantwortung. Der Vertrag über die Wärmeversorgung sieht daher im Gegensatz zu Strom, Gas und Wasser keine Versorgungspflicht vor, sondern räumt den Stadtwerken lediglich die dafür erforderlichen Wegenutzungsrechte ein. Die Stadtwerke Nürtingen GmbH war die einzigen Bieterin im Verfahren der Ausschreibung und erhielt den Zuschlag für die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung. Der Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung am 19. Dezember 2017 einstimmig für die Unterzeichnung des Vertrags ausgesprochen. Die Kooperation mit den Stadtwerken Nürtingen GmbH hat aus Sicht von Oberbürgermeister Otmar Heirich viele Vorteile: „Die Stadt kann als Gesellschafterin Einfluss auf die Versorgungsstruktur nehmen. Zudem genießen die Stadtwerke hohe Akzeptanz in der Bevölkerung und stärken die regionale Wirtschaft. Ein lokaler Anbieter kann durch die enge Vernetzung mit Industrie, Gewerbe und privaten Initiativen passgenaue Lösungen für die Gegebenheiten vor Ort entwickeln.“


Stadt Nürtingen
Postfach 19 20
72609 Nürtingen

Marktstraße 7
72622 Nürtingen
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag: 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag:14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Zusätzliche Öffnungszeiten Bürgeramt und Bürgerbüro Bauen:
Donnerstag: 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr durchgängig

Das Sachgebiet Ausländerwesen ist mittwochs und freitags ganztägig geschlossen. Das Standesamt und die Kindergartenverwaltung sind mittwochs ganztägig geschlossen.
QR-CodeZeitreise durch Nürtingen