Detailansicht: Stadt Nürtingen

zum Seitenanfang

Hauptbereich

Detailansicht

5. Nürtinger Krimizeit

Prominente Künstler und ein kulinarischer Krimi-Spaziergang sorgen für mörderisch gute Unterhaltung

Matthias Brandt und Jens Thomas, Copyright Mathias Bothor

Matthias Brandt und Jens Thomas (c) Mathias Bothor

Eine blitzende Klinge saust herab. Schrille, abgehackte Streichertöne begleiten den Blick auf einen Duschabfluss, in den dunkel gefärbtes Wasser strömt. Wer kennt sie nicht, eine der berühmt-berüchtigtsten Szenen der Filmgeschichte? Vor zwei Jahren sorgte der Schauspieler Matthias Brandt zusammen mit dem Jazzmusiker Jens Thomas für atemlose Spannung, als er im Rahmen der Nürtinger Krimizeit „Psycho“ auf die Bühne der Stadthalle K3N brachte. Nun gibt sich das „Dream Team of Suspense“ bei der 5. Nürtinger Krimizeit erneut die Ehre, um mit der improvisierten Wort-Musik-Collage „Angst“ und wohliges Gruseln zu erzeugen. Zwischen dem 10. Januar und 11. April locken Schauspielerstars wie Andrea Sawatzki und Gregor Weber, literarische Größen der Krimiszene wie Wolfgang Schorlau und Veit Heinichen, Lesungen für Groß und Klein, Krimidinner und erstmals ein kulinarisch verfeinerter Krimi-Spaziergang nach Nürtingen. Die Teilnehmer nehmen während des Spaziergangs in drei verschiedenen Restaurants jeweils einen Gang ein und lauschen dabei so köstlichen Krimigeschichten wie dem „Cannstatter Zuckerle“. Die beiden Krimidinner-Veranstaltungen verlangen eine scharfe Spürnase des Publikums – und zwar nicht nur bei der Verkostung eines Drei-Gang-Menüs. Bei der Suche nach den Übeltätern kommt den Zuschauern eine aktive Rolle zu. Sie sind nicht nur aufgefordert, den Detektiven bei den Ermittlungen zu helfen, sondern müssen sich unter Umständen sogar selbst vom Tatverdacht befreien. Die 5. Nürtinger Krimizeit hat auch für kleine Krimifreunde Veranstaltungen parat. Die Stadtbücherei bietet für Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse einen Krimi-Bookslam, eine Krimi-Rallye sowie eine Lesung mit der Autorin Sabrina Kirschner an. Die Lust am Gruseln und sich aus sicherer Entfernung mit Mord und Totschlag auseinanderzusetzen, ist ungebrochen groß. Jedes vierte Buch der Belletristik stammt aus dem Segment Spannung. Von Anfang an waren daher auch die beiden Nürtinger Buchhandlungen als Kooperationspartner mit im Boot. Und vielleicht gründet auch darin der Erfolg der Nürtinger Krimizeit. Seit ihrem Debüt im Jahre 2012 verzeichnet sie eine stetig größer werdende Fangemeinde. So ließen sich mehr als 1.000 Besucher von den Veranstaltungen der letzten Krimizeit im Frühjahr 2016 gefangen nehmen. „Unsere Mischung aus Auftritten prominenter Künstler und Künstlerinnen und kleineren Programmpunkten, die durch eine stimmungsvolle Atmosphäre dank der einzigartigen Spielstätte punkten, stößt auf erfreulich große Resonanz“, stellt Oberbürgermeister Otmar Heirich fest. Die Nürtinger Krimizeit hat sich damit in kürzester Zeit fest in der Nürtinger Kulturlandschaft etabliert. Für alle Freunde mörderischer Spannung hat Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann daher auch eine gute Nachricht parat: „Auch 2020 werden wir Nürtingen wieder zu einem Tatort machen.“ Das ausführliche Programm erhalten Sie als Broschüre im Rathaus, beim städtischen Kulturamt und in den Nürtinger Buchhandlungen sowie auch hier als Download.


Stadt Nürtingen
Postfach 19 20
72609 Nürtingen

Marktstraße 7
72622 Nürtingen
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag: 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag:14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Zusätzliche Öffnungszeiten Bürgeramt und Bürgerbüro Bauen:
Donnerstag: 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr durchgängig

Das Sachgebiet Ausländerwesen ist mittwochs und freitags ganztägig geschlossen. Das Standesamt und die Kindergartenverwaltung sind mittwochs ganztägig geschlossen.
QR-CodeZeitreise durch Nürtingen