Stadt Nürtingen

zum Seitenanfang

Glückspiel

Informationen

Das Ordnungsamt kümmert sich derzeit intensiv um die Eindämmung der Spielsucht. Konsequent werden Spielhallen nach unzulässigen Geräten durchsucht. Nach einem vom Wirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Gutachten, entsprechen NG Gold Games Geräte der Stuttgarter Firma Natsis Games nicht der Spielverordnung. Nach der ist es untersagt, Gewinnberechtigungen zum Weiterspielen anzubieten. "Die Spieler werden so zum Weitermachen motiviert", erklärt Reinhard Gerigk vom Nürtinger Ordnungsamt. Außerdem sei es unzulässig, die erzielten Punkte in einen Kreditspeicher umbuchen zu lassen. Gerigk: "Auf diese Weise ist es möglich, im entgeltlichen Spiel weiterzuspielen, was laut Gesetz untersagt ist."

Bei bauartzugelassenen Geldspielgeräten könnten höchstens 80 Euro in der Stunde verloren werden. "Bei den beschlagnahmten Geräten kann der Spielspaß zwischen 135 und 225 Euro pro Stunde kosten", so Gerigk. Das Nürtinger Ordnungsamt beschreitet bei der Suche nach weiteren unlauteren Spielgeräten neue Wege: "Wer uns NG Gold Games Geräte der Stuttgarter Firma Natsis Games meldet, die in Nürtingen aufgestellt sind, erhält 50 Euro Prämie", so Gerigk. Wer unzulässige Geräte aufstellt, muss übrigens mit einem Bußgeld rechnen, außerdem werden die erzielten Gewinne abgezogen.

Kontakt

Sachgebietsleiter

Herr
Reinhard Gerigk
Ordnungsamt
Zentrale Bußgeldstelle

Rathaus
Zimmer 002
Marktstraße 7
72622 Nürtingen
Tel.: +49 (0) 7022 75-263
Fax: +49 (0) 7022 75-589
E-Mail: bussgeld.stadt(@)nuertingen.de