Stadtseniorenrat: Stadt Nürtingen

Stadtseniorenrat: Stadt Nürtingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Vimeo

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Vimeo LLC
555 West 18th Street, New York, New York 10011, United States of America

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Browser-Typ
  • Browser-Sprache
  • Cookie-Informationen
  • Betriebssytem
  • Referrer-URL
  • Besuchte Seiten
  • Suchanfragen
  • Informationen aus Drittanbieterquellen
  • Informationen, die Benutzer auf dieser Website bereitstellen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Vereinigte Staaten von Amerika

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Vimeo LLC
  • Google Analytics
  • Verbundene Unternehmen
  • Geschäftspartner
  • Werbepartner
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Privacy@vimeo.com

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Vereinigte Staaten von Amerika

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Nürtingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Nürtingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
leuchtend.

In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.

strahlend.

Die Streuobstwiesen rund um Nürtingen bieten auch im Winter manch strahlenden Moment.

kontrastreich.

Ein Anziehungspunkt auch in der dunklen Jahreszeit: der Ochsenbrunnen auf dem sanierten Schillerplatz.

lebendig.

In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.

eindrucksvoll.

Die landschaftlich reizvolle Lage Nürtingens am Rande des Albtraufs hat manch eindrucksvolles Naturschauspiel parat.

bodenständig.

Authentische Bodenständigkeit mit Hand und Fuß - typisch schwäbisch eben

entdeckenswert.

Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.

sprudelnd.

Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.

entspannend.

Wasser und Grün - Nürtingen bietet naturnahe Entspannung für Radfahrer und Spaziergänger

bewegend.

Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.

lebendig.

Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.

urgemütlich.

In den schmalen Gassen der Altstadt laden inhabergeführte Geschäfte und Gastronomie zum Entdecken ein.

sehenswert.

Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.

zentral.

Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.

bunt.

Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

naturverbunden.

Nürtingen liegt direkt am Neckar und ist von zahlreichen Grünflächen und Wäldern umgeben.

Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für Senioren
Stadtseniorenrat

Hauptbereich

Stadtseniorenrat

Der Stadtseniorenrat Nürtingen ist erreichbar:

Stadtseniorenrat
Rathaus
Marktstraße 7
72622 Nürtingen

Telefonnummer: 07022 75 115
Telefonnummer: 0172 5498645
stadtseniorenrat@nuertingen.de

Aktuelles

Seniorenausflug nach Bad Urach

Der Stadtseniorenrat Nürtingen lädt alle Seniorinnen und Senioren aus Nürtingen
mit Stadtteilen zu einem schönen Ausflug nach Bad Urach ein.
Wir fahren am Freitag, 3. Juni 2022 mit der Ermstalbahn ab Metzingen um 11.12 Uhr.

Parkplätze gibt es am Bahnhof oder an der Grundschule. Mitfahrmöglichkeit bis Metzingen kann organisiert werden.
Nach Ankunft in Bd Urach ist im Restaurant Traube für Mittagessen reserviert (kleine Karte).

Um 14.00 Uhr gibt es im Residenzschloss eine Führung mit der Kammermagd Barbara (1,5 Stunden).

Es gibt dazu genügend Sitzgelegenheit und einen Aufzug. Danach besteht noch die Möglichkeit zum Kaffee trinken.

Rückfahrt entweder um 16.31 oder um 17.31 Uhr. Max. 25 Teilnehmer.
Anmeldung direkt bei Marga Bauknecht Telefonnummer: 07022/9901022 oder marga.bauknecht(@)gmx.de
Anmeldeschluss ist 20.05.2022 

   

Locker alt werden in Nürtingen

Am 30. März 2020 hat sich der Stadtseniorenrat im Martin-Lutherhof Nürtingen im Rahmen der Wanderausstellung "Was heißt schon älter werden" mit dieser Präsentation der Öffentlichkeit vorgestellt und seine laufenden Projekte präsentiert.

Locker alt werden in Nürtingen (PDF-Datei)

 

Stadtseniorenrat verurteilt den Angriff auf die Ukraine

Der militärische Angriff Russlands auf die Ukraine seit vergangenem Donnerstag, der unvermindert und heftig anhält, verletzt auf eklatante Weise das Völkerrecht und die Rechte des unabhängigen Staates der Ukraine. Der Stadtseniorenrat Nürtingen unterstützt deshalb in vollem Umfang die vom Gemeinderat der Stadt Nürtingen verfasste Resolution gegen diesen Angriffskrieg, über die auch am Montag in der Nürtinger Zeitung anlässlich der Demonstration auf dem Schillerplatz berichtet wurde.

 

Gerade die Generation der älteren Senioren und Seniorinnen kann sich oft noch an die Kriegs- und Nachkriegsjahre des Zweiten Weltkriegs erinnern und appelliert deshalb an den russischen Präsidenten Putin, dieses sinnlose Blutvergießen an unschuldigen Menschen sofort zu beenden.

 

Der Stadtseniorenrat erklärt sich solidarisch mit der ukrainischen Bevölkerung und deren demokratisch gewählter Regierung in ihrer Forderung nach Frieden. Ebenso mit den russischen Menschen, die in ihrem Land gegen diesen Krieg öffentlich protestieren und damit Verfolgung und Strafen in Kauf nehmen. Der Stadtseniorenrat unterstützt die Bundesregierung und die Europäische Kommission darin, die härtest möglichen Sanktionen gegenüber Russland zu verhängen – auch zum Preis eigener Nachteile – um dieses Blutbad schnellstmöglich zu beenden. Derweil wird den nach Nürtingen Geflüchteten Unterstützung im Rahmen der Möglichkeiten angeboten

 

Jahresrückblick 2021 des Stadtseniorenrates

Der Stadtseniorenrat Nürtingen konnte auch im Jahr 2021 trotz coronabedingter Einschränkungen wieder zahlreiche Aufgaben und Projekte bewältigen. Wurden die regelmäßigen Sitzungen im ersten Halbjahr noch online abgehalten konnte man sich im zweiten Halbjahr wieder mit Abstand im Großen Sitzungssaal des Rathauses treffen und immer wieder Ortsbesichtigungen durchführen. Auch die monatlichen Sprechstunden im Bürgertreff – jeden zweiten Dienstag im Monat – konnten im zweiten Halbjahr wieder abgehalten werden.

Gleich im Januar in der Startphase der bundesweiten Corona-Kampagne und mitten im Lockdown unterstützte der Stadtseniorenrat bei der schwierigen Online-Terminsuche zahlreiche ältere Mitbürger. Im März half man der Ehrenamtsinitiative bei der Durchführung der Coronatests am Obertor und danach vor der Stadthalle K3N. Im Februar nahm der Stadtseniorenrat am Speeddating mit den Kandidaten zur Landtagswahl teil und fühlte den Kandidaten zu seniorenrelevanten Themen auf den Zahn.

Seit Abellio Betreiber der Neckar-Alb-Bahn war, wurde das Reisezentrum im Nürtinger Bahnhof geschlossen. Damit entfiel die Möglichkeit, Karten für den Fernverkehr vor Ort zu kaufen. Nicht nur Senioren taten sich schwer mit dem Onlinekauf von zu Hause aus. Der Stadtseniorenrat arbeitete mit der Stadtverwaltung, dem Gemeinderat und den Betreibern an einer Lösung für Nürtingen. Die Terminfindung für ein gemeinsames Gespräch gestaltete sich schwierig. Briefe des Stadtseniorenrates und der Bevölkerung blieben unbeantwortet. Im Februar konnte eine Einigung erzielt werden. Im März wurde im Bahnhof dann endlich eine Mobilitätszentrale eröffnet. Es gibt jetzt einen personengeführten Schalter für Nah- und Fernverkehrstickets, Auskünfte und Parkscheine sowie weitere Angebote. Die Einführung des VVS-Stadttickets zum 1. Januar wurde unterstützt und vom Gemeinderat beschlossen. Damit können auch Senioren für drei Euro einen Tag lang im gesamten Stadtgebiet mit dem Bus unterwegs sein.

Nicht alle Gebiete, insbesondere in den Teilorten, sind mit Busverbindungen gut versorgt. Abhilfe schafft hier der Bürgerbus. Der Stadtseniorenrat begleitet das Projekt der Zizishäuser Interessensgemeinschaft, damit das Projekt auch im neuen Jahr, dann als Verein, fortgeführt werden kann. Zwei Mitglieder des Stadtseniorenrats sind hier als ehrenamtliche Fahrer tätig. Auch in Raidwangen und Reudern sind Bürgerbusse unterwegs.

Während der Bauphase von Schillerplatz und Fußgängerzone hat der Stadtseniorenrat die Wünsche der älteren Menschen der Stadt vorgetragen. So hat man Bänke mit Lehnen beantragt. Diese wurden an verschiedenen Stellen am Schillerplatz aufgestellt. Auch für die in der Zwischenzeit eingerichtete öffentliche Toilette vor der Stadthalle hat man sich stark gemacht. Die Arbeitsgruppe Barrierefreiheit begleitet außerdem die Planungen der Stadt zur Östlichen Kirchstraße mit Anregungen und Vorschlägen. Ein altes Anliegen ist auch der Einrichtung von Rollatorspuren im Kopfsteinpflaster zur Stadtkirche, die im kommenden Jahr auch kommen sollen.

Bei den verschiedenen Quartierentwicklungsmaßnahmen Kleintischardt, Reudern, Raidwangen und Braike ist der Stadtseniorenrat ebenfalls beteiligt und nimmt auch am Projekt „Kommunale Quartiersentwicklung – Älter werden im Quartier“ teil.

Der Galgenbergpark wird auch von vielen Senioren genutzt. Deshalb war man auch bei zwei Terminen am Runden Tisch vertreten, als es darum ging die verschiedenen Belange der Parkbenutzer nach der Einrichtung des DiscGolf-Parcours unter einen Hut zu bringen, was mit gutem Willen auch gelang. Auch bei den Projekten Stadtbalkon und Heinrichs Cafe im Galgenbergpark war der Stadtseniorenrat beim Thema altengerechte Ausstattung und Barrierefreiheit mit von der Partie. Ebenso durfte der Stadtseniorenrat einen Vertreter in die Kommission zur Bewertung der Konzepte für die Entwicklung der Östlichen Bahnstadt entsenden.

Ende Juni wurden von Bürgermeister Dr. Fridrich die vom Stadtseniorenrat gewünschte Boulebahn an der Kreuzkirche und das Freischach bei der Zentralbar mit jeweils einem schönen Spiel eingeweiht.

Ein großes Echo fand die landesweite Aktion „Schwätzbänkle“ des Landesseniorenrates Baden-Württemberg. Der Stadtseniorenrat beteiligte sich natürlich auch mit der Einrichtung mehrerer Schwätzbänkle beim Stadtmuseum, Stadtbalkon, in Oberensingen an der Aich und im Rossdorf.

Nach gründlicher Vorbereitung startete im November die Arbeitsgruppe Digitalisierung mit weiteren Ehrenamtlichen und Unterstützung der Stadt Nürtingen und der lokalen Wirtschaft mit regelmäßigen 14tägigen Workshops im Bürgertreff für Senioren, die besser mit den IT-Medien wie PC und Smartphone zurechtkommen wollen und Rat brauchen.

Alle laufenden Projekte werden im neuen Jahr fortgeführt. Hoffentlich wird es auch wieder einen Maientag geben, an dem sich der Stadtseniorenrat immer beim Seniorenmaientag engagiert hat. Nachdem immer mehr Menschen ein Pedelec nutzen wird man versuchen ein entsprechendes Angebot für ein Fahrtraining nach Nürtingen zu holen. Weitere Themen werden das Beteiligungsforum „Älter werden in Nürtingen“, ein Generationenworkshop mit dem Jugendrat und eine Messe 50+ sein.

Der Stadtseniorenrat Nürtingen wünscht allen Nürtingerinnen und Nürtingern eine friedvolle Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr.

Barrierefreiheit

Digitalisierung

Der SSR unterstützt Seniorinnen und Senioren

Digitalisierung ist in aller Munde. Gerade die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, wie wichtig die Kommunikation auf digitalem Wege nicht nur für die Geschäftswelt, sondern insbesondere auch für Seniorinnen und Senioren ist. So können Seniorinnen und Senioren z.B. über das Internet mit ihren Kindern, Enkelinnen und Enkeln oder Freunden kommunizieren, wenn persönliche Besuche wegen Kontaktbeschränkungen nur sehr eingeschränkt möglich sind. Mit Videotelefonie oder Messengern kann man auch Veranstaltungen wie z.B. Konzerte „besuchen“ oder am Gottesdienst zuhause teilnehmen. So kann Vereinsamung vermieden und die Selbstständigkeit erhalten werden.
Der Stadtseniorenrat Nürtingen hat sich zum Ziel gesetzt, die Seniorinnen und Senioren, die keine oder nur unzureichende Kenntnisse und Erfahrungen mit digitalen Geräten - wie Laptop, Smartphone oder Tablet - und Kommunikationsprogrammen haben, zu unterstützen.


Unsere Angebote und Hilfen
1. Sprechstunde für digitale Medien und Geräte: Ort: Bürgertreff Nürtingen, Marktstr. 7, 72622 Nürtingen Zeit: Jeden 2. Donnerstag (vierzehntägig) von 10 – 12 Uhr Wir bitten um Anmeldung zur Sprechstunde mit kurzer Schilderung des Problems (per E-Mail oder Handy mit Anrufbeantworter, s.u.)
2. Per Handy: Telefonnummer: 0172/5343863
3. Per Email: stadtseniorenrat-digital(@)nuertingen.de


Hier können jede Bürgerin und jeder Bürger ihre Anliegen und speziellen Wünsche oder Probleme zu Fragen der Digitalisierung vorbringen. In die Sprechstunde sollten möglichst eigene Geräte wie Smartphone, Tablet oder Notebook mitgebracht werden. Der Bürgertreff stellt einen WLAN-Zugang und Laptop zur Verfügung. Willkommen sind ausdrücklich auch Einsteiger ohne jegliche Vorkenntnisse, die Zugang zur digitalen Welt suchen.


Haftungsausschluss: Die Inanspruchnahme der Beratung ist freiwillig und auf eigenes Risiko. Der ehrenamtlich tätige Stadtseniorenrat schließt jegliche Haftung aus.


Kursangebote
Um die digitalen Medien den Seniorinnen und Senioren näher zu bringen, haben wir eine lose Kooperation mit der „Volkshochschule Nürtingen“, dem „Roßdorf-Computer-Club“ und den „Senioren Online Neckartailfingen“ begonnen.
Diese Organisationen veranstalten Präsenz-Kurse, die in wesentliche Themen des Umgangs mit digitalen Geräten (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) und Medien sowie dem Internet einführen.
Nähere Informationen zu ihrem Angebot:
1. Roßdorf-Computer-Club (RCC): Der RCC unter Leitung von Frau Ilse Bartsch trifft sich jeden Dienstag von 18 bis 19.45
Uhr außerhalb der Schulferien im Untergeschoss des Stephanushauses im Teilort Roßdorf. Teilnehmer*Innen mit unterschiedlichen Kenntnissen geben sich gegenseitig Tipps im Umgang mit dem eigenen, mitgebrachten Smartphone, Laptop oder Tablet und unterstützen diejenigen, die weniger versiert sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
2. Senioren Online Neckartailfingen: s. Internet www.son-neckartailfingen.de
3. Volkshochschule Nürtingen (VHS): s. Internet www.vhs-nuertingen.de


Hilfreiche Internet-Informationsseiten (Links):
1. Volkshochschule Nürtingen (VHS): www.vhs-nuertingen.de
2. Senioren Online Neckartailfingen (SON): www.son-neckartailfingen.de
3. Cyberfibel: www.cyberfibel.de
4. Netzwerk Senioren: www.lfk.de/medienkompetenz/netzwerke/netzwerk-senioren-im-internet
5. Landesmedienzentrum Baden-Württemberg: www.lmz-bw.de

 

Unterstützer für Senioren beim Umgang mit neuen Medien gesucht

Liebe Mitbügerinnen und Mitbürger,


der Stadtseniorenrat Nürtingen hat sich zum Ziel gesetzt, Seniorinnen und Senioren bei der Digitalisierung als wichtige Zukunftsaufgabe zu unterstützen. Er will Ansprechpartner sein bei Fragen zu digitalen Geräten wie Smartphone, Tablet, Computer sowie Internet, APPs, E-Mail, Online-Anwendungen etc.


Hierzu plant er, eine spezielle Digitalsprechstunde zu etablieren. Der Treff soll regelmäßig immer am gleichen Ort in Nürtingen (Kooperationspartner sind die Stadtbücherei Nürtingen und der Bürgertreff) stattfinden. Ein PC mit Internetzugang steht zur Verfügung. Eigene Geräte (Laptop, Handy, Smartphone, Tablet) können mitgebracht werden.


Der Stadtseniorenrat sucht Personen jeglichen Alters, die bereit sind und sich zutrauen, freiwillig auf ehrenamtlicher Basis einmal im Monat für 1 (- 1,5) Stunden diese Vor-Ort-Sprechstunde durchzuführen. Melden Sie sich doch bei Interesse bitte beim Stadtseniorenrat telefonisch unter der Festnetznummer Telefonnummer: 07022/75115 und über die Mobilfunknummer Telefonnummer: 0172/5498645 oder per E-Mail an die Adresse stadtseniorenrat(@)nuertingen.de.


Ihr Stadtseniorenrat Nürtingen

Boule und Schach

Boule am Neckar – Eine Initiative des Stadtseniorenrates

In Nürtingen gibt es auf Initiative des Stadtseniorenrates zwei schöne Boulebahnen, die von allen Einwohnern jederzeit genutzt werden dürfen.
Im Sommer 2020 wurde die schöne große Anlage beim Ruderclub neben dem Neckarbiergarten in Betrieb genommen.
Ende Juni 2021 wurde die neue Boulebahn neben der Kreuzkirche auf dem Jorderyplatz von Oberbürgermeister Dr. Fridrich mit einem Eröffnungsspiel eingeweiht (siehe Foto).

Der Stadtseniorenrat lädt Jung und Alt ganz herzlich dazu ein, diese Bouleplätze rege zu nutzen.
Es ist das Anliegen des Stadtseniorenrates, dass sich Menschen aller Alters- und Gesellschaftsschichten beim zwanglosen Spiel treffen und Spaß haben.

Im Vordergrund soll der Spaß am Spiel und sich kennen lernen und nicht unbedingt das Gewinnen stehen.

 

Interessierte treffen sich jeden Dienstag ab 15.00 Uhr bei der Kreuzkirche und

                                             jeden Donnerstag ab 15.00 Uhr auf dem Platz am Neckar neben dem Ruderclub.

 

Die Spielregeln sind einfach zu erlernen. Wer keine eigene Kugeln hat meldet sich bitte telefonisch.

Auskünfte zu diesem kostenlosen Angebot unter der Telefonnummer: Telefonnummer: 0172 3551624.

   

Schach

Das Freiluftschach auf dem Jordery-Platz bei der Zentralbar darf von allen kostenlos benutzt werden.

  Den Schlüssel für die Box mit den Figuren erhält man je nach Öffnungszeit im K3N-Büro oder in der

  Zentralbar gegen Schlüsselpfand.

Schwätzbänkle

Eine einfache Maßnahme gegen Einsamkeit sind „Schwätzbänkle“, die in England
und anderen Ländern erfolgreich erprobt wurden. Mit ihrem einladenden
Aufforderungscharakter schaffen sie eine niedrigschwellige Gelegenheit zur
Begegnung und Kommunikation von Menschen jeden Alters. Solche Gelegenheiten
zum Gespräch möchte der Landesseniorenrat Baden-Württemberg mit einem
landesweiten Aktionstag schaffen, an der sich auch der Stadtseniorenrat Nürtingen
beteiligt: In Nürtingen steht seit September 2021 im Eingangsbereich vor dem Stadtmuseum in
der Metzinger Straße ein „Schwätzbänkle“ zur Verfügung. Ein Schild weist diese
besondere Bank aus. Wer sich auf diese Bank setzt signalisiert: Ich habe Lust
zuzuhören und Lust zu erzählen. Das „Schwätzbänkle“ steht nicht nur Seniorinnen
und Senioren zur Verfügung. Auch jüngere Menschen sind herzlich zu einem
Plauderstündchen eingeladen. Es geht dabei nicht um Krisengespräche, sondern um
sich einfach locker über das, was einen gerade beschäftigt, zu unterhalten.

Weitere Schwätzbänkle quer im Stadtgebiet sind beschildert.

Unterwegs

Ausflug nach Neuffen am 8. Oktober 2021

Marga Bauknecht vom Stadtseniorenrat Nürtingen hatte einen schönen Ausflug nach Neuffen organisiert. Mit dem Täleszügle machten sich am Freitag über 20 Seniorinnen und Senioren umweltbewusst auf den Weg nach Neuffen, wo uns schon der Stadtführer Willy Heinikel erwartete. Auf unterhaltsame Weise führte er durch den historischen Stadtkern und konnte allerlei zur Stadtgeschichte und amüsante Anekdoten erzählen. Nach einer gemütlichen Einkehr im Restaurant Hipo ging es dann mit dem Zug wieder nach Nürtingen. Für das nächste Jahr ist schon ein neuer Ausflug in Planung.

Beteiligung

Senioren aktiv in das Gemeinwesen einbinden

Der demografische Strukturwandel stellt Kommunen vor neue Herausforderungen. Gerade die steigende Anzahl älterer Menschen, verlangt ein differenziertes Altersbild, das die vielfältigen Potentiale und Ressourcen älterer Menschen nicht aus dem Blick verliert. Auf der einen Seite gibt es nach wie vor Senioren mit konkretem Bedarf an Unterstützungs-, und Pflegeleistungen. Auf der anderen Seite wächst der Anteil der Senioren, die gesund, aktiv und mobil sind und ihr Leben selbstbestimmt gestalten möchten.

Die Stadt Nürtingen sieht es als ihre Aufgabe, für alle Facetten des Älterwerdens ein breites Angebot vorzuhalten. Selbstgestaltung sowie soziale und kulturelle Beteiligungschancen sind in Nürtingen gewollt und werden unter anderem mit dem Beteiligungsforum „Älter werden“ gefördert. Ziel ist es, neben einem generellen Informations- und Meinungsaustausch auch Anregungen für ein verbessertes Zusammenleben von Jung und Alt in Nürtingen zu sammeln. Das Forum bedeutet Austausch und Ideenbörse, und lässt Bürger und Verwaltung gemeinsam Ideen für das Leben am Ort entwickeln.

none
none