Bedienung Solarpotenzialkarte: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für leuchtende Momente.
leuchtend.
In der Adventszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Bedienung Solarpotenzialkarte

Hauptbereich

Bedienung der Solarpotenzialkarte

Zur leichteren Bedienung der Solarpotenzialkarte haben wir Ihnen eine Anleitung zusammengestellt, die Sie auch als pdf Datei herunterladen können:

a) Wenn sie das erste Mal die Solarpotenzialkarte aufrufen sehen sie auf der rechten Bildschirmseite eine Übersichtskarte Nürtingens.

b) Darüber befinden sich die Steuerwerkzeuge, um in der Karte zu navigieren und die Abfragewerkzeuge, um Informationen aufzurufen.

c) In der linken Bildhälfte sind die Eignungsstufen für Photovoltaik und Solarthermie dargestellt, die sie mit Klick in das Kästchen ein und ausschalten können.

d) Die Photovoltaikeignung ist in vier Stufen unterteilt. Auf geeigneten Flächen kommt 70 bis 80% der maximal möglichen Einstrahlungsmenge an, bei gut geeigneten Flächen sind es 81 bis 90% und bei sehr gut geeigneten Flächen 91 – 100%. Entscheidend für die Gesamteignung ist, welche der vier Stufen den größten Anteil hat. Damit sie möglichst detaillierte Informationen erhalten, werden bei der Datenabfrage aber die Flächenanteile aller Stufen angezeigt.

e) Die Eignung für Solarthermieanlagen wurde nur in die Stufen „sehr gut geeignet“ und „nicht geeignet“ unterteilt. Die Gebäude, die durch die Laserbefleigung nicht eindeutig erfasst worden sind (entweder weil sie zum Zeitpunkt der Befliegung noch nicht vorhanden waren, oder verursacht durch sonstige Störungen), erhalten "Einstufung nicht möglich".

f) Mit einem Klick auf das Fragezeichen erscheint eine Liste aller zur Verfügung stehender Werkzeuge mit entsprechender Erläuterung. Die Erläuterung können sie auch hier als PDF herunterladen.

Navigation in der Karte, Abfragen von Daten

a) Benutzen sie die Lupe um den Bereich zu vergrößern, in dem sich ihr Gebäude befindet. Sobald sie näher an das gewünschte Dach heranzoomen, wird das Luftbild hinterlegt.

b) Klicken sie mit der linken Maustaste auf das  Info-Symbol. Wenn sie jetzt mit dem Mauszeiger über die Fläche ziehen, wird bei Objekten, von denen Daten abgefragt werden können, aus dem Zeiger eine Hand.

c) Zum Abfragen der Informationen mit der  Hand auf das entsprechende Gebäude klicken.   Die zur Verfügung stehenden Informationen werden in der linken Bildleiste unter „Auswahl“ angezeigt.   Wenn sie weitere Gebäudedaten abfragen werden diese der Liste hinzugefügt und können bequem auf- und zugeklappt werden. Beim Aufklappen einer Gebäudeinformation blinkt die entsprechende Fläche in der Karte kurz auf.

Suche nach Adresse

d) Die Solarpotenzialkarte bietet die Möglichkeit nach Adresse und Hausnummer einzelne Gebäude zu suchen. Dazu klicken sie auf den Reiter „Werkzeuge“ oder auf den Koordinaten-Button in der Abfrageleiste. In der linken Bildleiste geben sie die gewünschte Adresse ein und klicken auf „ok“. Der Kartenausschnitt wird auf die Adresse gezoomt und zentriert.

e) Im gleichen Bedienelement gibt es auch die Möglichkeit per Maßstabseingabe den Kartenausschnitt zu verändern. Ein weiterer Weg der Kartennavigation bietet sich mit dem Übersichtsfenster im linken oberen Bildausschnitt. Dort wird mit einem grauen Kästchen der im Moment dargestellte Bildausschnitt gekennzeichnet. Verschiebt man mit der Maus das Kästchen, verschiebt sich auch der Bildausschnitt.

Verwendung von Internet Explorer

Wenn sie den Internet Explorer verwenden müssen sie zunächst den Adobe SVG Viewer installieren. Im Browserfenster erscheint ein Link der zur Adobe Homepage weiterleitet. Etwa in der Mitte der Seite muss man bei „Deutsch Win 98-XP“ den Download starten und dann den Viewer installieren.

none
none