Realisierung: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
farbenfroh.
Am 22. März vertreiben wir von 8 bis 18 Uhr den Winter mit frischen Frühlingsideen. Freuen Sie sich auf Blumen, Düfte, Feinkost, Dekoartikel und vieles mehr beim Frühlingsmarkt in der Innenstadt.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Realisierung

Hauptbereich

Realisierung

Von der ersten Stunde an wurde zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern das Gebiet der künftigen Bahnstadt entwickelt. Insgesamt kann der Prozess bisher als sehr gelungen bezeichnet werden. So wurde beispielsweise die Bürgerbeteiligung beim Entwicklungskonzept Bahnstadt vom Deutschen Institut für Urbanistik (DIFU) ausgezeichnet.

Nachdem der Gewinner des Wettbewerbs feststand, wurden wieder die Nürtingerinnen und Nürtinger um ihre Ideen und Vorstellung gebeten. So haben viele von ihnen die Möglichkeit genutzt, sowohl bei einer Planungswerkstatt im März 2018 als auch in einem Bürgerforum im Juni 2018 auf die zukünftigen Entwicklungen Einfluss zu nehmen.

Viele Impulse und Ideen, aber ebenso Kritikpunkte und Anregungen seitens der Nürtinger Bürgerinnen und Bürger wurden diskutiert, bewertet und in den weiteren Prozess miteinbezogen. Selbstverständlich kann ein so umfassender Beteiligungsprozess wie bei der Bahnstadt Nürtingen nicht jedem einzelnen Anliegen zu 100 Prozent gerecht werden. Dennoch sind die Verantwortlichen des Projekts Bahnstadt davon überzeugt, dass der Weg, die Bürgerschaft so tief miteinzubeziehen, richtig war und ist – und zwar für alle Seiten!

Auf diese Weise konnten nicht nur Bedenken der Bürger gehört und dem zunehmend stärkeren Wunsch nach echter Beteiligung Rechnung getragen werden. Die Verantwortlichen der Stadt und auch von den Planungsbüros konnten zudem auf wertvolles Wissen und auf Erfahrungen der Menschen zurückgreifen, die hier seit Jahren leben – und auch in Zukunft in Nürtingen gut leben wollen.

Alle Einzelheiten zu der Planungswerktsatt, dem Bürgerforum und den Veranstaltungen drum herum können Sie nachfolgend genauer betrachten. 

zurück zur Hauptseite

Planungswerkstatt

Der Gewinner des Wettbewerbes wurde vom Gemeinderat beauftragt, in die weitere Ausarbeitung seiner Ideen zu gehen.

Den GR-Beschluss vom 14. November 2017 können Sie hier einsehen.

Am 14. März 2018 gab es zusammen mit den Nürtingerinnen und Nürtingern eine Planungswerkstatt. Hier ging es um die konkrete Ausgestaltung im Gebiet Bahnstadt.  Der Siegerentwurf für die Bahnstadt wurde im Einzelnen noch einmal beleuchtet. Bürger und Planer diskutierten gemeinsam, wie zum Beispiel Freiräume gestaltet werden sollen, wie bestehende, soziale Institutionen in das Gebiet der Bahnstadt eingebettet werden können, wie die Vernetzung der Fuß- und Radwege realisiert werden kann und auch das Wohnen in der Bahnstadt wurde genau untersucht.

Alle Details zur Planungswerkstatt finden Sie hier.

Die Resonanz im Vorfeld war so groß, dass die Bürgerinnen und Bürger, die sich zur Planungswerkstatt angemeldet hatten, letztlich ausgelost werden mussten.

„Jeder Nürtinger Bürger und jede Nürtinger Bürgerin, egal welche Funktion er oder sie in dieser Stadt hat oder hatte, war berechtigt, sich für diese Planungswerkstatt anzumelden“, betonte Stadtplanerin Heidrun Eissele. Bei der Planungswerkstatt wurden Arbeitsgruppen gebildet. Das war nur mit einer bestimmten Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern möglich.

Bürgerforum

Die Ergebnisse aus dieser Planungswerkstatt wurden am 6. Juni 2018 in einem Bürgerforum vorgestellt. Davor fand ein Stadtspaziergang durch das künftige Gebiet der Bahnstadt statt.

Die Präsentation des öffentlichen Bürgerforums am 6. Juni 2018 finden Sie hier.

Ziel war es, die Ergebnisse aus der Planungswerkstatt nach ihrer Wichtigkeit zu sortieren, zusätzliche Anregungen für die Weiterentwicklung zu schaffen und am Ende ein gutes Resultat für alle zu erzielen.

Die Ideen zum Siegerentwurf der Planer finden Sie hier.

Bei dem Bürgerforum gab es keine Beschränkung bei der Teilnehmerzahl.

Ausstellung Sommer 2018

Im Sommer 2018 wurde der überarbeitete Gewinnerentwurf mit den Ideen der Nürtingerinnen und Nürtinger öffentlich ausgestellt.

 

 

Gemeinderatsbeschlüsse zur Bahnstadt Nürtingen

Gemeinderatsbeschluss vom 14. November 2017

Gemeinderatsbeschluss vom 24. Juli 2018

 

Einstimmiger Beschluss am 04. Dezember 2018
1. Die Verwaltung wird beauftragt, für das urbane Wohnquartier Östliche Bahnstadt (Anlage 1) im Rahmen des in der Sitzungsvorlage dargestellten Beteiligungsprozess (Anlage 2) Leitlinien für die Gestaltung der Gebäude und Freiflächen (Gestaltungshandbuch) und Kriterien für die Vergabe der Bauflächen im Konzeptvergabeverfahren zu erarbeiten.
2. Das Gestaltungshandbuch und die Vergabekriterien werden dem Gemeinderat zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. Vorlage vom 04. Dezember 2018

none
none