Bürgerbeteiligung: Stadt Nürtingen

Bürgerbeteiligung: Stadt Nürtingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
34. Nürtinger Weihnachtsmarkt

In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für stimmungsvolle Atmosphäre rund um die Stadtkirche.

leuchtend.

In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.

strahlend.

Die Streuobstwiesen rund um Nürtingen bieten auch im Winter manch strahlenden Moment.

lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.

Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.

zentral.

Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.

sehenswert.

Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Bürgerbeteiligung

Hauptbereich

Das Projekt Bahnstadt Nürtingen ist wie kaum ein anderes in der Stadt von einem regen Beteiligungsprozess durch die Bürgerinnen und Bürger begleitet. Der Dialog startete bereits vor der Ausschreibung des Planungswettbewerbs und begleitet nun das gesamte Projekt. 

2019

Öffentliches Bürgerforum im K3N

Für die Besucher des Bürgerforums gab es jede Menge Einblicke in die Planungen, die aber durchaus noch durch Anregungen aus der Bevölkerung beeinflusst werden können.
Es drehte sich vorerst um den östlichen Teil des Areals, rund um die Seegrasspinnerei. Hier sind die Leitlinien für das Gestaltungshandbuch schon weitestgehend erarbeitet. 
An vier Tischen zu den Themen Gebäude und Fassade, Raum vor dem Gebäude, Blockinnenbereich und Konzeptvergabe wurde diskutiert und sich ausgetauscht bis es zum nächsten Tisch ging. 

 

Bürgerbeteiligung Runder Tisch

Das Gestaltungshandbuch für das Gebiet der Bahnstadt soll zusammen mit den Nürtingern erarbeitet werden. Dazu gibt es einen Runden Tisch, mit insgesamt fünf Terminen, für diesen sich alle anmelden konnten. 
Ideen für die zukünftige städtebauliche Qualität in der Bahnstadt werden gesammelt und die Ergebnisse dem Gemeinderat zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt.

Die jeweiligen Protokolle finden Sie rechts im Downloadbereich.


 

"Ein zukunftsweisendes Projekt, welches seit seiner Zeugung von der regen Beteiligung der Bürger lebt."

Heidrun Eissele, Projektleiterin

 

2018

Der Siegerentwurf für die Bahnstadt wird zusammen mit den Nürtinger Bürgern weiter konkretisiert und ausgearbeitet. In der Planungswerkstatt diskutieren die Teilnehmer mit Stadt und Planern unter anderem über die konkrete Gestaltung von Freiräumen, die Vernetzung von Fuß- und Radwegen oder die Integration von bestehenden Institutionen in das neue Bahnstadt-Areal. Im Sommer schließt sich dem Beteiligungsprozess ein Bürgerforum mit Stadtspaziergang durch das künftige Gebiet der Bahnstadt an. Gemeinsam sortierten die Teilnehmer die Ergebnisse der Planungswerkstatt nach Relevanz und sammeln Ideen und Anregungen für die Weiterentwicklung des Projekts. Die Büros Hosoya Schaefer Architects und Agence Ter integrieren die Ideen der Nürtinger in ihren Siegerentwurf und stellen diesen im Nürtinger Rathaus öffentlich aus.

 

2017

Bei den Preisgerichtssitzungen 2017 nehmen Bürger als sachverständige Berater teil. 

2016

Die Östliche Bahnstadt wird in ein Programm der Städtebauförderung aufgenommen.

 

2014

Bürger und Stadt definieren im Rahmen von Planungswerkstätten gemeinsam die grundlegenden Zielsetzungen für die künftige Entwicklung der Bahnstadt Nürtingen. Dazu zählen unter anderem städtebauliche Nutzungsschwerpunkte, mögliche Entwicklungs-Szenarien und das Thema Aufenthaltsqualität. Aus diesem Dialog entsteht ein Entwicklungskonzept, das die Grundlage für den Wettbewerb bildet.

 

2013

Los ging es im November 2013! In der Glashalle des Rathauses fand die Auftaktveranstaltung zur Bahnstadt Nürtingen statt. Rund 120 Bürgerinnen und Bürger nahmen daran teil.Das Plangebiet und die damit verbundenen Herausforderungen wurden besprochen.

none
none