Peter Härtling: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für leuchtende Momente.
leuchtend.
In der Adventszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Peter Härtling

Hauptbereich

Schriftsteller

"Als ich aus dem Güterwaggon, der zufällig in Nürtingen abgekoppelt worden war, die Alb sah, las ich die Urschrift meiner Landschaft."

(Peter Härtling, Über Heimat, in: Wer vorausschreibt, hat zurückgedacht, Frankfurt a.M. 1990, S. 216)

Peter Härtling, geb. 1933 in Chemnitz, lebte von 1946 bis 1954 in Nürtingen. Seine literarische Laufbahn begann er 1952 als Volontär bei der Nürtinger Zeitung; Nürtingen inspirierte ihn u.a. zu seinem großen Hölderlin-Roman. Mit dem Nürtinger Maler und Bildhauer Fritz Ruoff (1906-1986) verband ihn eine produktive Künstlerfreundschaft. Seit 2004 ist Peter Härtling Ehrenbürger der Stadt.

  • Peter Härtling 13.11.1933 - 10.07.2017

ZUM GEDENKEN AN PETER HÄRTLING "WINTERREISE"

Sonntag, 10. Dezember 2017 um 11 Uhr | Kreuzkirche

  • Franz Schubert "Winterreise" D911

  • Peter Härtling "Der Wanderer" | "Schubert"

  • André Morsch, Bariton

  • Markus Hadulla, Klavier

  • Lesung: Rudolf Guckelsberger

Vorverkauf: Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefonnummer: 07022 9464150 oder www.ntz.de

Nürtingen in Härtlings Werk

Gedichte

  • "Anfänge"
  • "Nürtingen, Neckarbrücke"
  • "Der alte Friedhof in Nürtingen"
  • "Landschaft unterm Hohenneuffen"
  • "An Mörike""Für Fritz Ruoff"
  • "Nürtingen, Marktstraße, Hölderlin und Bordeaux"

Romane

  • "Das Familienfest oder das Ende der Geschichte", 1969"
  • "Hölderlin. Ein Roman", 1976
  • "Der Wanderer", 1988 "
  • "Herzwand. Mein Roman", 1990
  • "Große, kleine Schwester", 1998
none
none