Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Nürtingen Aktuell

Hauptbereich

WLAN in Nürtingen

Autor: Clint Metzger
Artikel vom 04.12.2014

Surfen kann man nicht nur entlang der Küsten Hawaiis. Ab sofort ist das auch in Nürtingens Innenstadt möglich. Als Arbeitsgerät ist dazu allerdings kein Surfbrett notwendig, sondern etwas, das mittlerweile fast jeder in der Hosentasche stecken hat: ein internetfähiges Smartphone oder Tablet.
Ab sofort kann man zwischen dem Nürtinger Rathaus und dem Schillerplatz dank kostenfreiem WLAN im Internet surfen. Nürtingen ist nach Pforzheim die zweite Stadt in Baden Württemberg, die flächendeckend WLAN einführt und die erste Kommune im Landkreis Esslingen, die dazu die Technik des Richtfunks einsetzt.
Dieses Konzept der Firma Skytron Communications GmbH & Co. KG, die auch für die Umsetzung in Pforzheim verantwortlich zeichnet, war es dann auch, welches den Gemeinderat in seiner Sitzung am 13. Mai 2014 davon überzeugte, das flächendeckende WLAN in Nürtingen zu installieren. Mehrere Funkantennen auf den Dächern des Rathauses, der Stadthalle K3N, der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG, auf allen drei Ebenen der Stadtbücherei sowie im Rathaus sorgen dafür, dass sich Internetnutzer die Wartezeit vor dem Bürgeramt mit dem Surfen im Netz vertreiben, sich beim Bummel in der Innenstadt über die Onlineangebote der Einzelhändler, das Gastronomieangebot oder über Veranstaltungen in der Stadt informieren können.
Dazu muss sich der Nutzer nur einmalig bei BW-WLAN von Skytron registrieren. Ohne sich ein weiteres Mal dafür registrieren zu müssen, steht dem Nutzer das Netz dann auch in Pforzheim sowie in einzelnen Einrichtungen in rund 120 Gemeinden auf der schwäbischen Alb zur Verfügung.
„Die flächendeckende Lösung statt einzelner Hotspots ist für den Nutzer wesentlich komfortabler. Mit der Einrichtung des kostenfreien WLAN gehen wir einen weiteren Schritt hin zu einer modernen, dienstleistungsorientierten Stadt“, freut sich Oberbürgermeister Otmar Heirich über den neuen Service.
Die Installationskosten für die Außenanlagen betragen 12.400 Euro und werden von der Stadt getragen. Die laufenden Kosten für den Betrieb in Höhe von 359 Euro monatlich sollen durch Sponsoren gedeckt werden, welche das Netz beliebig erweitern können. Die Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG hat als erster Sponsor einen Standort zur Erweiterung des öffentlichen WLAN zur Verfügung gestellt, das dessen Reichweite in das Gebiet der östlichen Kirchstraße ausdehnt.
„Wir versprechen uns von der Einführung des freien WLAN eine Steigerung der Aufenthaltsqualität und der Attraktivität der Innenstadt. Je mehr Gastronomen, Einzelhändler und Unternehmen sich an BW-WLAN anschließen, desto größer und stärker wird unser Netz werden“, so Heirich.

none
none