Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Nürtingen Aktuell

Hauptbereich

Radeln für den Klimaschutz

Autor: Clint Metzger
Artikel vom 20.08.2019

Radeln für den Klimaschutz

Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal nimmt die Stadt Nürtingen an der internationalen Kampagne STADTRADELN des Vereins Klima-Bündnis teil, dem mehr als 1700 Kommunen aus 26 europäischen Ländern angehören. Nürtingen ist seit 1995 Teil dieses großen Netzwerkes. Im letzten Jahr traten die Nürtinger gehörig in die Pedale und umkreisten symbolisch die Erdkugel: Rund 250 Teilnehmer legten vom 10. bis 30. September mehr als 56.000 Kilometer zurück. Das ist fast der 1,4-fache Umfang des Äquators. Die Radler haben dadurch nicht nur etwas für ihre körperliche Fitness getan und Spaß bei der Bewegung an der frischen Luft gehabt. Sie haben damit auch fast acht Tonnen CO? an Schadstoffausstoß vermieden. Das soll bei der dritten Nürtinger Teilnahme getoppt werden. Ob Privatperson, Unternehmen, Schule oder Verein - jeder, der vom 10. bis 30. September mit dem Rad unterwegs ist, kann sich auf www.stadtradeln.de/nuertingen registrieren und die gefahrenen Kilometer online oder per STADTRADEL-App melden. Man kann sich als Einzelperson einem schon eingetragenen Team anschließen oder mit mindestens einer weiteren Person zusammen ein neues Team gründen – so wie die Stadtverwaltung, deren Teilnehmer im letzten Jahr alleine knapp 10.000 Kilometer erradelt haben. Online kann man auf der Plattform „RADar!“ auch Hinweise geben, wo und wie die Radinfrastruktur in Nürtingen verbessert werden könnte. Dies ist schließlich Voraussetzung, damit langfristig möglichst viele Verkehrsteilnehmer auf das Rad umsteigen. Am Ende des Aktionszeitraums werden die Kommunen in fünf Größenklassen ausgezeichnet, welche die meisten Kilometer erradelt haben. Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern, die während dieser 21 Tage ausschließlich mit dem Rad unterwegs waren, Sachpreise wie Fahrräder, Taschen, Helme oder Schlösser verlost. „Mit dieser Aktion wollen wir nicht nur Anreize für ein fahrradfreundlicheres Nürtingen setzen, sondern vor allem zeigen, dass Klimaschutz richtig Spaß machen kann“, erläutert Oberbürgermeister Johannes Fridrich. Der offizielle Startschuss beginnt am Dienstag, 10. September um 17 Uhr vor dem Rathaus mit einer „Jedermann-Tour“. Bis ca. 18.30 Uhr lädt OB Fridrich zu einer Fahrt auf rund 12 Kilometern ein, während der ausreichend Zeit für den gemeinsamen Austausch bleibt. Begleitet wird er dabei von Ex-Radprofi und Ironman-Teilnehmer Stefan Schumacher. Fleißig Kilometer sammeln und nebenbei noch die Natur erleben kann man beim Endspurt am 29. September mit der „Ab-Radel“-Tour mit dem NABU. Um 9 Uhr beginnt sie am Stadtmuseum und führt die Teilnehmer auf dem Weg nach Plochingen am Neckar entlang. Eine Anmeldung zu den Touren ist nicht nötig. Teilnehmer unter 16 Jahren brauchen jedoch die Begleitung eines Erwachsenen.

none
none
kulturell.
Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Feste - Nürtingen bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack und jedes Alter