Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Herbstmarkt
Blumen, Schmuck, Feinkost und vieles mehr: Am 20.09. von 8 bis 18 Uhr auf dem Nürtinger Herbstmarkt.
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Nürtingen Aktuell

Hauptbereich

Mobile Zeitreise durch Nürtingens Geschichte

Artikel vom 10.01.2013

Fast steigt einem der herbe Geruch in die Nase, als zur vorletzten Jahrhundertwende die Ochsen über die Stadtbrücke geführt wurden, um auf dem gegenüberliegenden Platz auf dem Viehmarkt gehandelt zu werden und Autos noch eine Zukunftsvision waren. Man spürt förmlich den Geist der vergangenen Zeit, als noch Pferdekutschen durch die Kirchstraße fuhren. Und man erahnt, wie hart die Arbeit im 17. Jahrhundert war.
Wie diese Eindrücke entstehen können? Die Nürtinger Geschichte wird in der eigenen Hosentasche lebendig. Und das nicht etwa anhand von bunten Broschüren, Zeitungsartikeln oder einer Stadtführung, sondern dank einer kostenlos erhältlichen App für iPhones und iPads, deren Konzept in dieser Form deutschlandweit einzigartig ist und die von der Stadt Nürtingen zusammen mit dem von Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart gegründeten Start Up-Unternehmen "Zeitfenster" entwickelt wurde.
An 14 Bereichen in der Nürtinger Kernstadt zeigen mehr als 60 Fotografien aus vergangenen Zeiten, wie die Stadt einst ausgesehen und sich im Laufe der Jahrzehnte an bestimmten Plätzen entwickelt hat.
Das ständige Blättern in einer Karte oder Broschüre entfällt. An jeder Stelle der Stadt, die mit Fotomaterial hinterlegt ist, führt ein QR-Code über einen Link zur entsprechenden App, sodass jeder Besitzer eines mobilen Endgerätes von Apple an einer beliebigen Stelle einsteigen kann. Die App zeigt eine Übersicht über die sogenannten "Zeitfenster", die sich vor Ort durch einen Klick öffnen. Dann steht man an derselben Stelle wie der Fotograf, der zum Beispiel die Alte Schmiede Mitte der 60er Jahre oder die Uhlandstraße Anfang der 20er Jahre fotografiert hat. Mittels der Handy- oder Tabletkamera kann man die historischen Aufnahmen direkt über die aktuelle Stadtansicht legen und somit Vergangenheit mit der Gegenwart verschmelzen lassen.
Zu den einzelnen Stationen gibt es Zusatzinfos, die auch als Audioguides hinterlegt sind. Diese wurden von Martin Umbach vertont, der seine bekannte Synchronstimme bereits zahlreichen Hollywoodstars wie George Clooney oder Russell Crowe geliehen hat.
Sven Straubinger, der Entwickler der App, zeigt sich begeistert vom Ergebnis: "Mit der zusätzlichen Funktion der Audioguides haben wir unsere ursprüngliche Konzeption für Nürtingen um einen attraktiven Aspekt erweitert."
Auch Oberbürgermeister Otmar Heirich war von dieser besonderen Art der Zeitreise durch die Nürtinger Geschichte sofort begeistert: "Ob man die Tour gezielt abläuft oder zufällig beim Bummel durch die Stadt darauf stößt, macht keinen Unterschied. Auf einfache Art und Weise vermitteln wir Tagestouristen eine besondere Sicht auf die Stadt und wecken bei den Nürtingerinnen und Nürtingern vielleicht die eine oder andere schöne Erinnerung. Außerdem tragen wir hiermit der Weiterentwicklung der Medientechnik Rechnung."

none
none
kulturell.
Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Feste - Nürtingen bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack und jedes Alter