Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Nürtingen Aktuell

Hauptbereich

Nürtingen: "Gefällt mir"

Artikel vom 03.12.2012

Es gibt mehr als eine Milliarde Facebook-Nutzer weltweit. US-Präsident Obama verkündet seinen Wahlsieg über Twitter. Unternehmen rekrutieren ihr Personal zunehmend über Xing.
Soziale Netzwerke sind kein Nischenphänomen mehr. Sie haben nahezu alle Bereiche unseres Lebens durchdrungen und werden von den sogenannten Digital Natives, also der jungen Generation, die mit Internet und Smartphonetechnik aufgewachsen ist, ganz selbstverständlich und täglich genutzt. Daher war es nur eine Frage der Zeit, wann die Stadt Nürtingen diesem geänderten Medienverhalten Rechnung trägt. Nun ist es soweit: Die Stadtverwaltung Nürtingen ist seit heute Teil der Facebook-Gemeinde.
"Wir möchten mit unserem Auftritt in diesem sozialen Netzwerk eine weitere mediale Plattform nutzen, um unseren Bürgerinnen und Bürgern den Austausch mit der Stadtverwaltung auf Augenhöhe zu ermöglichen", erläutert Oberbürgermeister Otmar Heirich die Entscheidung für den Facebook-Auftritt. Zudem soll der Kontakt zu und Austausch mit Jugendlichen vereinfacht werden, die konservative Medienkanäle nur noch selten nutzen.
Neben der Veröffentlichung von Veranstaltungshinweisen und Neuigkeiten aus dem Rathaus sowie den städtischen Einrichtungen soll der Nürtinger Facebook-Auftritt auch dazu genutzt werden, um Projekte wie zum Beispiel das Stadtfest durch konstruktive Hinweise, Meinungen und Beiträge der Nutzer zu gestalten.
"Soziale Netzwerke bergen ein riesiges Potenzial und stellen eine große Chance für Städte und Gemeinden dar, schnell und unkompliziert mit der Bürgerschaft zu kommunizieren. Die Praxis hat gezeigt, dass sich auf diese Weise durch die Partizipation verschiedener Personengruppen viele Probleme unbürokratisch lösen lassen", so OB Heirich.
Nürtingen tritt in die Welt des Web 2.0 ein und freut sich auf möglichst viele Freunde, die beim Klick auf www.facebook.de/nuertingen.de den "Gefällt mir"-Button drücken.

none
none
kulturell.
Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Feste - Nürtingen bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack und jedes Alter