Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Nürtingen Aktuell

Hauptbereich

Belegung der Säerturnhalle

Autor: Clint Metzger
Artikel vom 14.10.2015

Trotz des bevorstehenden Winters ist nicht davon auszugehen, dass der Flüchtlingsstrom gen Deutschland abreißen wird. Der Bedarf an Unterkünften ist enorm und Landkreise wie Kommunen arbeiten fieberhaft an der Lösung des Problems. Auch Nürtingen bereitet sich auf die Zuweisung neuer Flüchtlinge vor. Der Landkreis Esslingen hat nun angekündigt, dass die Turnhalle auf dem Säer vermutlich in der Kalenderwoche 44 mit knapp 300 Flüchtlingen belegt wird. Wann genau die Flüchtlinge eintreffen ist derzeit noch nicht bekannt. Auch die genaue Zahl kann noch nicht beziffert werden. Ebenso wenig ist klar, wie lange die Sporthalle als Flüchtlingsnotunterkunft benötigt wird.
Da die Sporthalle für den Schul- und Vereinssport genutzt wird, steht die Stadtverwaltung momentan in engem Austausch mit den örtlichen Vereinen um deren Bedarf zu erörtern und darauf basierend in den kommenden Tagen alternative Belegungspläne in Ausweichstätten zu erstellen. Auch mit dem Landkreis ist die Stadt im Gespräch. Dieser benötigt für die entfallenden Sportstunden der beruflichen Schulen Unterstützung. Priorität wird hierbei den Abiturienten eingeräumt, welche im Fach Sport ihre Prüfung ablegen.
Sobald die Flüchtlinge eintreffen, werden sich Sven Singler, Integrationsbeauftrager der Stadt und Cosima Röder, die bei der Stadt für die Koordination von Ehrenamt und Hauptamt zuständig ist, direkt vor Ort ein Bild von der Situation machen. Obwohl der Landkreis für die Notunterbringung und Betreuung der Flüchtlinge in der Sporthalle zuständig ist, unterstützt die Stadt Nürtingen bei der Bewältigung der Situation vor Ort und hat dazu intern dezernatsübergreifend Strukturen geschaffen.
In Nürtingen engagieren sich bereits zahlreiche ehrenamtliche Helfer oder haben signalisiert, dass sie zur Verfügung stehen werden. Frau Röder wird diese außerordentliche Hilfsbereitschaft bei der Betreuung der Flüchtlinge in geordnete Bahnen lenken. So hat die Erfahrung aus anderen Kommunen gezeigt, dass beispielsweise insbesondere bei der Essensausgabe ehrenamtliche Unterstützung hilfreich ist.
Sobald der genaue Termin fest steht, an dem die Flüchtlinge in Nürtingen ankommen und wie sich die Situation weiter entwickelt, wird die Stadt wieder darüber informieren.

none
none
kulturell.
Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Feste - Nürtingen bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack und jedes Alter