Nürtingen Aktuell: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Nürtingen Aktuell

Hauptbereich

Platz(T)raum Bahnhof Nürtingen

Autor: Susanne Weisheit
Artikel vom 23.07.2014

Mit der Zukunft der Nürtinger Bahnstadt haben sich nicht nur Stadtplaner und Bürger in den vergangenen Monaten beschäftigt, sondern auch Studenten der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt. Wie ihre Ideen für das Quartier rund um den Nürtinger Bahnhof aussehen, zeigt jetzt eine Ausstellung im Bürgersaal des Rathauses. Elf der insgesamt 16 Konzepte, welche die angehenden Stadtplaner in ihrem vierten Semester erarbeitet haben, sind dort ausgestellt. Sie werden ergänzt durch ein Luftbild und ein Modell des Geländes.

Die Arbeiten der Studenten will das Stadtplanungsamt als federführende Stelle bei der Stadt nicht als Konkurrenz zu den Ergebnissen zur Bürgerbeteiligung verstanden wissen. Vielmehr seien sie eine Ergänzung der Ideensammlung um den semiprofessionellen Blick künftiger Fachleute und den unvoreingenommenen von Nicht-Einheimischen.

Nicht alles, was die Studenten sich so einfallen ließen, wird ohne Weiteres realisierbar sein. „Die Studenten sollten nicht durch ein Korsett von technischen und rechtlichen Vorgaben einschränken“, sagt Stadtplanerin Heidrun Eissele. Das Ergebnis gibt ihr Recht. Die Lösungen sind durchweg phantasievoll, wobei fast alle den Saubach ans Licht holen und ihn durch großzügige Grünzüge plätschern lassen. Auch bei einem anderen Punkt herrscht große Übereinstimmung: Die meisten gestalten die Bahnhofstraße als sogenannten „shared space“ also gleichberechtigten Verkehrsraum für Autos, Radler und Fußgänger. Damit bekäme der bisherige reine Straßenraum den Charakter eines öffentlichen Raumes mit Aufenthaltsqualität.

Die Ausstellung „Platz(T)raum Bahnhof Nürtingen“ ist noch bis 11. August zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses im Bürgersaal zu sehen.

none
none
kulturell.
Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Feste - Nürtingen bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack und jedes Alter