STADTRADELN: Stadt Nürtingen

STADTRADELN: Stadt Nürtingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
34. Nürtinger Weihnachtsmarkt

In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für stimmungsvolle Atmosphäre rund um die Stadtkirche.

leuchtend.

In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.

strahlend.

Die Streuobstwiesen rund um Nürtingen bieten auch im Winter manch strahlenden Moment.

lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.

Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.

zentral.

Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.

sehenswert.

Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
STADTRADELN

Hauptbereich

Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima

Auch 2019 nimmt Nürtingen wieder, wie schon die Jahre zuvor. beim europaweiten Stadtradeln des Klimabündnis, wo Nürtingen schon seit 1995 Mitglied ist, teil.

Gemeinsam wollen wir in Nürtingen ab 10. September wieder in die Pedale treten und beweisen, dass wir nicht nur über Umwelt- und Klimaschutz reden, sondern dies auch aktiv im Alltag leben. Übers gemeinsame Radfahren fördern wir das Miteinander in der Stadt, wir tun etwas für unser Stadtklima und unsere Gesundheit und lernen außerdem, gegenseitig Rücksicht zu nehmen und einen Blick für die Optionen einer nachhaltigen Mobilität der Zukunft zu bekommen.

Den Auftakt zum diesjährigen Stadtradeln bildet eine kurzweilige Anradeltour für jedermann mit unserem neuen OB Dr. Johannes Fridrich am 10. September.

Wie schon in den letzten Jahren gibt es während der Stadtradel-Tage 2019 wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm und für die besten Teams und Radler/-innen auch wieder attraktive Preise.

Nachdem schon im letzten Jahr die Zahl der teilnehmenden Radler/-innen und Teams deutlich angewachsen ist, wollen wir dieses Jahr in die Spitzengruppe vergleichbar großer Städte vordringen.

Ein Hauptfokus liegt deshalb darauf, dass dieses Jahr noch mehr Betriebe, aber auch Vereine und Schulen teilnehmen. Zielmarke ist für 2019 eine Zahl von deutlich über 1000 Mitradelnden und 50 teilnehmenden Teams. Mit einer großen Zahl an Teilnehmenden wollen wir auch ein deutliches positives Signal für unsere Landesgartenschaubewerbung und an die IBA2027 aus der Radlerstadt Nürtingen senden.

Details zum Programm und zu den Preisen und weiteren Aktionen werden in den kommenden Tagen und Wochen auf www.klimaschutz-nuertingen.de, auf der Stadtradeln-Homepage: https://www.stadtradeln.de/nuertingen und in der Tagespresse und via Social Media veröffentlicht.

Für Ihre engagierte Teilnahme bedanken wir uns schon im Voraus und freuen uns aufs „Gemeinsame Radeln“ für die Zukunft.

Worum geht es

Über das Stadtradeln sollen möglichst viele Leute dazu motiviert werden, insbesondere auf kürzeren Strecken das Fahrrad zu nutzen. Mit machen kann jeder, der In Nürtingen wohnt, arbeitet, zur (Hoch-)schule geht oder Vereinen, Organisationen etc. in Nürtingen angehört. Es zählen alle km, die im genannten Zeitraum per Rad zurückgelegt werden, ob auf dem Weg zur Arbeit, in der Freizeit oder im Urlaub oder aber z. B. zum Einkaufen. Es ist auch keine Voraussetzung, dass das Fahrrad täglich genutzt wird. Es soll vielmehr ein Zeichen gesetzt werden, dass Radfahren viel Spaß macht, gesund ist, Zeit, Geld und Nerven spart, keinen Lärm oder Luftschadstoffe verursacht und dabei CO2-frei ist. Fernziel ist, dass nach der Kampagne das Fahrrad weiter genutzt wird und vielleicht der ein oder andere dauerhaft zumindest bei kurzen Strecken vom Auto aufs Rad umsteigt.

Wie funktioniert es

Gefahren wir in Teams – wobei ein Team mindestens 2 Mitglieder haben muss. Teams können zum einen über den Teamkapitän neu angemeldet werden. Zum anderen kann jeder, der an einer Teilnahme interessiert ist, auch einem schon angemeldeten Team, das zu ihm passt, beitreten. Für Einzelpersonen gibt es hierfür schon das „Offene Team Nürtingen“. Die km-Leistungen der Einzelteilnehmer werden anonymisiert erfasst, sind also von außen nicht sichtbar. Sichtbar sind nur die Teamnamen und die Zahl der angemeldeten Teams und der gefahrenen Gesamt-Kilometer.

Wer 3 Wochen lang vollständig aufs Auto verzichtet, kann sich auch als Radpendler BW Team anmelden.

Nähere Informationen finden Sie bei www.stadtradeln.de/nuertingen oder den beigefügten Materialien.

Kommunaler Wettbewerb und Teamwettbewerb

Das Stadtradeln ist auch ein Wettbewerb der Kommunen und der Teams untereinander. Insofern ist es für Nürtingen ein großes Ziel, dass möglichst viel km erradelt werden, und sich möglichst viele Teams (Betriebe, Schulen Vereine etc.) anmelden, um die große Bedeutung des Fahrrades im Verkehrsmix in Nürtingen herauszuheben.

Bürgerbeteiligung über RADar!

Damit das Fahrrad künftig auch verstärkt genutzt wird, bedarf es auch einer guten Fahrradinfrastruktur ( gute und schnelle Rad(-verbindungs-)-wege, günstige Ampelschaltungen, sichere, große Abstellmöglichkeiten) sowie gut vernetzte Angebote für Interessierte (Radsharing / Radverleih, geeignete Ladestationen, Angebot für Lastenräder, Reparaturmöglichkeiten etc.; touristische Radwege). Ziel der Stadt Nürtingen ist es, von den am Stadtradeln teilnehmenden Personen zu erfahren, wo sie sich Verbesserungen wünschen und wo aus Ihrer Sicht noch Schachpunkte bestehen, um dann im Dialog mit den Bürgern notwendige Verbesserungen angehen zu können.

Hierfür besteht für Teilnehmer am Stadtradeln über die Online-Plattform „RADar!“ bei www.stadtradeln.de/nuertingen die Möglichkeit, per Markierung auf einer Interaktiven Karte der Stadt Hinweise zu geben, was verbessert werden soll.

Was wünschen wir uns als Stadt Nürtingen

Die Stadt Nürtingen wünscht sich, dass möglichst viele Leute und Teams am Stadtradeln teilnehmen, dass die Stadt möglichst viele Informationen und Anregungen, was sich die Bürger zur Verbesserung der Radfahrmöglichkeiten in Nürtingen wünschen, erhält, und natürlich, dass jeder einzelne Spaß und Freude bei seiner Teilnahme hat und mit dem Radfahren auch was für seien Gesundheit tut, wie auch bei anderen Aktionen (z. B. adfc mit AOK) wie „Mit dem Rad zur Arbeit“). Und dass Radfahren langfristig in Nürtingen zu einer Selbstverständlichkeit wird.

Und wir freuen uns natürlich über viele Bilder der Teilnehmer. Die Teilnehmer können der Stadt ihre Bilder Bilder mit dem Hashtag #NTsoschee posten

Wann geht es los

Die feierliche Eröffnung findet am Sonntag, 10. September, um 11:00 Uhr am Nürtinger Stadtmuseum statt, danach gibt es – als Verknüpfung von Radfahren und  Kultur - eine geführte Radtour im Rahmen von „Mit dem Rad zur Poesie“ mit Lesungen des Schauspielers Michael Stülpnagel aus den Werken von Hölderlin, Mörike und Härtling an ausgewählten Orten.

Wir wünschen allen in Nürtingen viel Freude beim Stadtradeln und freuen uns über Ihre rege Teilnahme (ob als neues Team oder Teilnehmer bei schon registrierten Teams) , um demonstrieren zu können, dass Nürtingen eine große „Radfahrerstadt ist.

Veranstaltungen beim STADTRADELN Nürtingen

Di 10.09.2019An-Radeln zum STADTRADELN 

Jedermann-Radtour mit OB Fridrich und dem Ironman Hawaii Profiteilnehmer 2019 Stefan Schumacher.

Treff: 17:00 Uhr vor dem Rathaus, Marktplatz 1,

Ende: ca. 18.30 Uhr am Rathaus,

Strecke: um Nürtingen, ca. 12 km auf geteerten Wegen, gemütliches Radfahren mit Zeit zum Plaudern.

So 15.09.2019 – 100 Sonnendächer-Tour 

Sie denken über eine eigene Solaranlage nach? Dann radeln Sie mit auf der 100 Sonnendächer-Tour der Stiftung ÖKOWATT Nürtingen und lassen Sie sich von einem Energieberater rundum informieren.

Treff: 14.30 Uhr vor der Mörikeschule, Frickenhäuser Str. 10,

Dauer: ca. 2,5 Stunden,

Strecke: In Nürtingen, ca. 8 km auf geteerten Wegen.

So 22.09.19 – Mobil ohne Auto, STADTRADELN im Tiefenbachtal

Radschnitzeljagd für Kinder von 0 bis 14 Jahre. Mitmachkarten beim Klimaschutzmanager, oberhalb Fa. Birk, von 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

Veranstalter: Stadt Nürtingen. 

Rad-Fahrsicherheitstraining: 14 bis 15.30 Uhr. Mit Toby Dittus, Stoby Sports, und Stefan Schumacher. 

Anmeldung: 22.09.2019 am Stand des Klimaschutzmanagers.

Mitbringen:  Eigenes Fahrrad und Fahrradhelm.

Bergzeitfahren: 14.00 Uhr, Infos: www.moa-nuertingen.de

So 29.09.19 – Ab-Radeln STADTRADELN 

Radtour am Neckar mit dem Nabu. Mit dem Fahrrad geht es flussabwärts bis Plochingen zu interessanten Stellen am Neckar. Fischtreppen, Altarme, Wasserkraft und Hochwasserschutz sind die Themen, die veranschaulicht werden.

Treff: 09:00 Uhr vor dem Stadtmuseum Nürtingen,

Dauer: ca. 4 Stunden.

Programmdetails und Infos zum Gewinnspiel in der Tagespresse  oder unter www.klimaschutznuertingen.de

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Bei starkem Regen finden die Radtouren nicht statt. Für Radtouren gilt unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen.

none
none