Sanierung Neuffener Straße: Stadt Nürtingen

Sanierung Neuffener Straße: Stadt Nürtingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.

In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.

strahlend.

Die Streuobstwiesen rund um Nürtingen bieten auch im Winter manch strahlenden Moment.

lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.

Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.

zentral.

Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.

sehenswert.

Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Sanierung Neuffener Straße

Hauptbereich

Sanierung Neuffener Straße

Im Jahr 2017 fiel der Strom im gesamten Stadtgebiet Nürtingens für rund drei Stunden aus. Um das Stromnetz vor solch großen Ausfällen zu sichern, verlegen die Stadtwerke Nürtingen GmbH neue Leitungen. Diese sind unter anderem auch notwendig, da der Leistungsbedarf im Netz unter anderem durch die Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe oder die Förderung der E-Mobilität steigt.
Die neue Kabeltrasse wird im Jahr 2020 in mehreren Bauabschnitten in der Neuffener Straße verlegt. Außerdem werden im Bereich von der Gottlieb-Daimler-Straße bis zur Steinengrabenstraße Gas- und Wasserleitungen erneuert, die mittlerweile 40 bis über 80 Jahre alt sind.
Um zu vermeiden, dass die Straße in den kommenden Jahren wieder zur Baustelle wird, nutzt die Stadt Nürtingen die Baumaßnahme, um den Straßenbelag in dem genannten Abschnitt zu sanieren und Verbesserungen für Radfahrer vorzunehmen.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Bauabschnitte und die damit verbundenen Verkehrsführungen.
In fast allen Bauphasen können Radfahrer und Fußgänger die Neuffener Straße benutzen.

Bauabschnitt 1.1 (2. März bis 30. April 2020)

Der erste Bauabschnitt umfasst den Bereich zwischen der Steinengrabenstraße und der Werastraße. Dort werden vom 2. bis 13. März die Stromleitungen verlegt. Die Arbeiten an den Gas- und Wasserleitungen werden voraussichtlich vom 2. März bis 17. April dauern. Im Anschluss wird der Fahrbahnbelag bis zum 30. April saniert. In Fahrtrichtung Innenstadt ist die Straße befahrbar. In Fahrtrichtung stadtauswärts erfolgt die Umleitung über die Vendelaustraße und Werastraße. Der Radverkehr wird während dieser Bauphase über die Laiblinstegstraße und Olgastraße geführt.

Bauabschnitt 1.2 (2. März bis 15. Mai 2020)

Um die Baumaßnahme möglichst zügig durchzuführen, werden parallel zu den Arbeiten des Bauabschnittes 1.1 am anderen Ende der Neuffener Straße ebenfalls Stromleitungen verlegt. Dies betrifft den Abschnitt zwischen der Schulze-Delitzsch-Straße und der Carl-Benz-Straße. Voraussichtlich vom 2. März bis 27. März geschieht dies im Bereich zwischen der Schulze-Delitzsch-Straße und der Hermann-Löns-Straße. Bis zum 17. April folgt dann die Verlegung im Bereich zwischen der Hermann-Löns-Straße und der Straße Breiter Weg. Daran schließt sich bis zum 15. Mai der Abschnitt bis zur Kreuzung der Carl-Benz-Straße an. 
Die Fahrbahn ist stadteinwärts einseitig befahrbar. Stadtauswärts wird der Verkehr über die Südumgehung (Carl-Benz-Straße und Max-Eyth-Straße) umgeleitet.

Bauabschnitt 2.1 (4. Mai bis 31. Juli)

In dem Abschnitt zwischen der Werastraße und der Zufahrt zur Firma Heller werden die Elektroleitungen gelegt und die Gas- und Wasserleitungen saniert. Außerdem werden Anschlüsse an die Häuser gelegt, sodass die Arbeiten in diesem Abschnitt nur unter Vollsperrung durchführbar sind. Der Verkehr in beide Richtungen wird weiträumig über die Südumgehung umgeleitet. Radfahrer werden auch in dieser Bauphase über die Laiblinstegstraße und Olgastraße geleitet.

Bauabschnitt 2.2 (3. bis 14. August)

In diesem Abschnitt wird der Fahrbahnbelag stadteinwärts zwischen der Zufahrt der Firma Heller und der Steinangrabenstraße saniert. Stadtauswärts ist die Neuffener Straße bis zur Werastraße befahrbar. Danach gilt die Umleitung über die Gerberstraße und Metabo-Allee. Stadteinwärts wird der Verkehr weiterhin über die Carl-Benz-Straße und die Metabo-Allee umgeleitet.

Bauabschnitt 2.3 (17. August bis 6. November)

In dieser Bauphase werden vom 17. August bis voraussichtlich 9. Oktober die Gas- und Wasserleitungen im Bereich zwischen der Zufahrt zur Firma Heller und der Brücke auf Höhe der Gottlieb-Daimler-Straße saniert sowie die Hausanschlüsse gelegt. Daher wird die Neuffener Straße auch in dieser Bauphase vollgesperrt. Vom 24. August bis voraussichtlich 9. Oktober werden die Stromleitungen im Abschnitt zwischen der Rotenbergstraße und der Zufahrt zur Firma Heller verlegt. Abschließend wird die Fahrbahnbelag von der Zufahrt zur Firma Heller bis zur Carl-Benz-Straße saniert. Die Umleitung in beide Fahrtrichtungen über die Südumgehung bleibt auch in dieser Phase bestehen. Radfahrer werden über die Jusistraße geführt.

Bauabschnitt 2.4 (5. bis 23. Oktober)

Während dieser Bauphase werden die Stromkabel zwischen der Rotenbergstraße und der Carl-Benz-Straße verlegt und an das Netzwerk angeschlossen. Dazu wird die Carl-Benz-Straße ab dem Kreuzungsbereich bis zum Gebäude von Senner Medien voll gesperrt. 

none
none