Sammlung Domnick: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für leuchtende Momente.
leuchtend.
In der Adventszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Sammlung Domnick

Hauptbereich

mit einem großzügig angelegten Skulpturengarten

Der Kunstsammler Ottomar Domnick hat auf der Oberensinger Höhe ein Gesamtkunstwerk aus Landschaft, Architektur und Bildender Kunst geschaffen. Die in eine Stiftung des Landes Baden-Württemberg überführte Sammlung abstrakter Malerei und Skulptur ist einer der kulturellen Höhepunkte am Albtrauf. Weitere Informationen und Veranstaltungen finden Sie unter: www.domnick.de

HUNGER NACH KUNST | Sommerfest am Sonntag, 22. Juli 2018

Am 22. Juli lädt die Sammlung Domnick zum Sommerfest für die ganze Familie ein. Gemäß dem Jahresthema der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg steht es in diesem Jahr unter dem Titel „Essen und Trinken – nachhaltig und regional“.

Alle Infos finden Sie unter www.domnick.de.

 

FÜR KUNSTINTERESSIERTE

Das Sommerfest im Garten und im Haus der Sammlung Domnick bietet einen unterhaltsamen Tag für Kunstinteressierte und Familien. Neben einer offiziellen Eröffnung mit Reden stehen musikalische Darbietungen und Kunstausstellungen auf dem Programm. Die kleinen Besucher kommen mit mehreren Spielgeräten, einem Malangebot und Kinderschminken auf ihre Kosten. Auch für eine Bewirtung ist gesorgt. 

 

NACHHALTIGE UND REGIONALE LEBENSMITTEL

Das Sommerfest greift ein Zitat aus den Memoiren des Ehepaars Domnick auf: „Wir hatten Hunger nach Kunst“. In weißen Pavillons werden Aussteller Kunst und Produkte oder Produktionsweisen von Lebensmitteln präsentieren. Das Sommerfest macht sichtbar, dass es sowohl Kunst wie auch qualitätvolle Nahrungsmittel für ein gutes Leben braucht.

 

EIN KUNSTHUNGRIGES EHEPAAR

Greta und Ottomar Domnick begannen 1945 intensiv abstrakte Malerei zu sammeln. Ab 1933 hatten die Nationalsozialisten diese Kunst als „entartet“ diffamiert und aus den Museen und der Öffentlichkeit verbannt. Bürger wie die Domnicks konnten während dieser langen Zeit keine abstrakten Gemälde betrachten oder erwerben. Als Deutschland vom Nationalsozialismus befreit war, konnten sie endlich ihren „Hunger nach Kunst“ stillen.

STUDIENVORBEREITUNGSKONZERT | Sonntag, 18. November 2018

Konzertmatinée in der Sammlung Domnick

Sonntag, 18. November 2018 um 11 Uhr

Junge begabte Musikerinnen und Musiker der Musikschulen Nürtingen, Kirchheim/Teck und Neckartailfingen konzertieren in der Sammlung Domnick:

Sie werden Werke vortragen, die sie zur Aufnahmeprüfung der staatlichen Musikhochschulen einstudiert haben. Das Konzert gibt den jungen Leuten Gelegenheit, vor großem Publikum zu spielen und während der vorbereitenden Einzelproben der abstrakten Malerei intensiv zu begegnen. das Zusammenspiel von Musik und abstrakter Malerei. Dies steigert das emotionale Erlebnis für Musiker und Zuhörer.

Die Karten gibt es an der Tageskasse der Sammlung Domnick: 10 Euro | ermäßigt 5 Euro

Um Anmeldung wird gebeten!

Telefon 07022 - 51414 oder E-Mail stiftung@domnick.de

FLIRRENDE FARBEN | Sonntag, 27. Januar 2019

Sonntag, 27. Januar 2019 um 11 Uhr

Sammlung Domnick | Sonderkonzert in Kooperation mit der Stiftung Domnick

  • Chisaki Kito, Cello
  • Christian Segmehl, Saxophon

Zwei Melodieinstrumente. Ungewöhnlich. Vermisst man doch ein Begleitinstrument. Genau dieses Minimalistische ist das Interessante. Die Reduktion auf das Außergewöhnliche. Duo. Solo. Originalwerke. Saxophon und Violoncello. Blasund Streichinstrument. Zwei ausdrucksstarke Instrumente. Klänge entfalten sich in der besonderen Akustik der Villa Domnick. Flirrende Farben entstehen aus der Verbindung von zeitgenössischer Musik und abstrakter Malerei.

Chisaki Kito wurde in Nagoya (Japan) geboren. Sie studierte bei Ivan Monighetti, einem Schüler von Mstislaw Rostropowitsch, an der Hochschule für Musik in Basel. Sie konzertiert in Japan, Italien, Frankreich, Deutschland, Weißrussland, Spanien, Irland und der Schweiz auf internationalen Festivals und Konzerten als Solistin und Kammermusikerin.

Christian Segmehl wurde in Biberach/Riß geboren. Er absolvierte sein Studium in München und wechselte anschließend in die Meisterklasse von Arno Bornkamp am Conservatorium van Amsterdam. Der Saxophonist erhielt mehrere Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben. Christian Segmehl ist ein gefragter Saxophonist bei vielen renommierten Orchestern Deutschlands und des Auslands. Seit 2013 ist er ausschließlich freischaffender Saxophonist und konzertiert mit verschiedenen Kammermusikensembles.

none
none