Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für leuchtende Momente.
leuchtend.
In der Adventszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung

Hauptbereich

Ruoff Stiftung

In der abstrakten Malerei im deutschen Südwesten nach 1945 nimmt das künstlerische Werk des in Nürtingen geborenen Fritz Ruoff (1906-1986) eine herausragende Stellung ein. Die Galerieräume der Villa Ruoff beherbergen Teile des Gesamtwerks von Fritz Ruoff. Sein umfangreiches Œuvre umfasst Arbeiten aus den Bereichen Plastik, Malerei, Collage, Zeichnung und Druckgrafik. Weitere Informationen zur Stiftung erhalten Sie im Internet unter: www.ruoff-stiftung.de

Ausstellungen im Überblick:

  • Fritz Ruoff - Die verlorenen Bilder
  • 28. Januar - 4. März
  • Eröffnung: 28. Januar, 11 Uhr

  • Ralf Cohen - Fotografieren ist Wandel
  • 11. März - 29. April
  • Eröffnung: 11. März, 11 Uhr

  • Roman Novitzky - Der tanzende Blick: Roman Novitzkys Stuttgarter Ballett
  • 6. Mai - 24. Juni
  • Eröffnung: 6. Mai, 11 Uhr

  • Werkschau Fritz Ruoff
  • 1. Juli - 9. September

  • Emel Geris – Die Nacht ist ein anderer Tag
  • 15. September - 4. November
  • Eröffnung: 15. September, 18 Uhr

  • Ernst Barlach – Existenz Mensch
  • 11. November - 13. Januar 2019
  • Eröffnung: 11. November, 11 Uhr

Näher dran an Ben Willikens

Suttgarter Nachrichten - „Ortstermin“ in der Ruoff-Stiftung in Nürtingen.

Auf der Homepage der Stuttgarter Nachrichten mehr erfahren...

none
none