Schulsozialarbeit: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
leuchtend.
In der dunklen Jahreszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Schulsozialarbeit

Hauptbereich

Schulsozialarbeit

Seit 2012 gibt es an allen Schulen, die sich in Trägerschaft der Stadt Nürtingen befinden,
Schulsozialarbeit. Die Schulsozialarbeit ist eingegliedert in das Kinder- und Jugendreferat.

Die Links führen Sie zu den jeweiligen Internetauftritten der Schulsozialarbeiten:

Rossdorfschule

Braikeschule

Inselschule

Anna-Haag-Schule

Grundschule Reudern

Grundschule Raidwangen

Friedrich-Glück-Schule

Ersbergschule: Homepage derzeit inaktiv

Mörikeschule

Realschulen (Neckar Realschule und Geschwister-Scholl-Realschule)

Hölderlin-Gymnasium

Max-Planck-Gymnasium

Schulsozialarbeit - weitere Informationen

Die Kernaufgaben der Schulsozialarbeit gliedern sich in vier Säulen:

1.    Beratung und Einzelhilfe

Schulsozialarbeit leistet Beratung und Einzelfallhilfe, mit individuellen, informellen und formellen Beratungskontakten mit Kindern, Jugendlichen, Eltern / Erziehungsberechtigten, Lehrkräften und anderen Betreuungspersonen

 

2.    Sozialpädagogische Gruppenarbeit, Projekte und Arbeit mit Schulklassen

Sozialpädagogische Gruppenarbeit umfasst ein breites Spektrum und kann sowohl präventiv als auch intervenierend eingesetzt werden. Sie wird orientiert an den Bedürfnissen der Zielgruppe geplant und durchgeführt. Schulsozialarbeit macht Gruppen-Angebote und Projekte, die handlungsorientiert und mit sozialpädagogischen Methoden umgesetzt werden. Die Bildungspläne bieten beispielsweise gute Anknüpfungspunkte für das soziale Lernen. Dafür ist es erforderlich, dass entsprechende Zeitkontingente für die Gruppenarbeit im Schulcurriculum zur Verfügung gestellt werden. Schulsozialarbeit arbeitet nicht unterrichtsersetzend, sondern ergänzend.

 

 3.    Offene Angebote für Schüler

 Schulsozialarbeit macht freiwillige und niederschwellige Angebote für die Schüler, wie z.B.

·         freizeitpädagogisch orientierte Angebote (Musik, Sport, Kino, Kultur, Werkstätten),

·         offene Gesprächs-, Kontakt- und Freizeitangebote.

Sie macht keine Betreuungsangebote. In Ganztagsschulen übernehmen dies z.B. Freizeitpädagogen, Jugendbegleiter, Lehrkräfte. Sie schafft mit ihren Angeboten Erfahrungsräume für Selbstorganisation und Verantwortungsübernahme, z.B. durch Schülertreffs und Schülercafés, und setzt Impulse zur Lebens- und Freizeitgestaltung.

 

4.    Inner- und außerschulische Vernetzung und Gemeinwesenarbeit

Damit Schulsozialarbeit wirkungsvoll tätig sein kann, ist es erforderlich, eine enge Kooperation, Information und Abstimmung mit den schulischen Partnern, wie z.B. Schulleitung, Lehrkräften (Beratungs-, Sucht-/Präventionslehrer u.a.), Pädagogischen Assistenten und Schulpsychologischer Beratungsstelle, zu pflegen. Schulsozialarbeit sollte die Möglichkeit haben, an schulischen Gremien, soweit nicht datenschutzrechtliche Aspekte dagegenstehen, und Arbeitsgruppen (Schulentwicklung u.a.) mitzuwirken. Sie kann sich bei relevanten Veranstaltungen in der Schule beteiligen und bringt sich ein bei der Gestaltung des Schullebens. Ebenso ist es wichtig, eng mit den Jugendhilfe-Partnern zusammen zu arbeiten, die an der Schule tätig bzw. einbezogen sind, wie Jugendarbeit, Jugendberufshilfe, Jugendmigrationsdienst, Soziale Dienste/Erziehungshilfe, Psychologische Beratungsstelle, Sucht- und Drogenberatung/Suchtprophylaxe, Beratungsstelle sexualisierte Gewalt u.a. Schulsozialarbeit kooperiert dabei auch mit den Übergangs-Partnern, wie Berufseinstiegsbegleitung oder den Ehrenamts-Partnern, wie Jugendbegleitern, Paten, Mentoren u.v.a.m. Sie wirkt eng zusammen mit den externen Kooperationspartnern an der Schule.

 

 

none
none
kulturell.
Konzerte, Ausstellungen, Theaterstücke und Feste - Nürtingen bietet Kulturgenuss für jeden Geschmack und jedes Alter