Flucht und Asyl: Stadt Nürtingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Nürtinger Weihnachtsmarkt 2018
Reinschauen, reinschmecken, reinschnuppern: Vom 7. bis 16. Dezember locken zahlreiche Versuchungen in 32 weihnachtlich geschmückten Buden rund um die Stadtkirche.
leuchtend.
In der Adventszeit sorgt der Weihnachtsmarkt für leuchtende Momente.
leuchtend.
In der Adventszeit zeigt sich Nürtingen von seiner leuchtenden Seite.
lebendig.
In über 200 Vereinen garantieren Zwei- wie Vierbeiner für abwechslungsreiche und manch tierische Begegnungen.
entdeckenswert.
Römer und Kelten besiedelten einst das Nürtinger Gebiet. Noch heute sind Spuren von ihnen sichtbar.
sehenswert.
Das Stadtbild Nürtingens und seiner Stadtteile ist durch zahlreiche Brunnen geprägt. Bei einem gemütlichen Stadtbummel eröffnen sich manch neue Perspektiven darauf.
bewegend.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
entspannend.
Einkaufen, Schlemmen, der nachmittägliche Kaffee mit Kuchen oder die Kugel selbst gemachtes Eis: In Nürtingens Zentrum können Sie all das ohne die Hektik einer Großstadt genießen.
lebendig.
Badespaß im Freibad, gemütlicher Einkaufsbummel oder Tagesausflug ins nahe Grün der Umgebung: Nürtingen ist ein idealer Ausgangspunkt für die sommerliche Freizeitgestaltung.
sehenswert.
Vom Turm der 48 Meter hohen Stadtkirche St. Laurentius bietet sich ein Panoramablick über die Stadt, das Neckartal und den Albtrauf.
zentral.
Das Rathaus und das Technische Rathaus mit dem Riegerhaus sind zentrale Anlaufstellen und offen für alle Belange der Bürgerinnen, Bürger sowie Besucher unserer Stadt.
sehenswert.
Zahlreiche lauschige Winkel warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.
Herzlich Willkommen im Themenbereich
Nürtingen für
Flucht und Asyl

Hauptbereich

Öffnungszeiten Integrationsbüro

Montag: 10.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch: 13.00 bis 15.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 10.00 bis 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Die Stadt Nürtingen übernimmt als große Kreisstadt im Landkreis Esslingen ihre Verantwortung für Menschen die Hilfe suchen, in Not und auf der Flucht sind.  Die starke Zunahme der Flüchtlingszahlen in den letzten Monaten bedeutet allerdings auch eine große Herausforderung für alle Kommunen. Vor allem die Versorgung mit Wohnraum bereitet vielen Kommunen erhebliche Probleme. Das ist in Nürtingen nicht anders.  Hier arbeiten wir engagiert und mit Hochdruck an Lösungen.

In der sogenannten Erstunterbringung ist der Landkreis in der Verantwortung, muss jedoch auf die Städte und Gemeinden zugehen, da auf deren Gemarkungen die Unterkünfte gebaut oder bezogen werden. Nach dem Abschluss des Asylverfahrens, spätestens jedoch nach 24 Monaten, müssen die Menschen die Erstunterbringung verlassen und werden auf die Städte und Gemeinden verteilt, sollten Sie nicht in die Herkunftsländer zurückgeführt werden. Dann sind die Städte und Gemeinde für die sogenannte Anschlussunterbringung verantwortlich, sollten die Flüchtlinge nicht auf dem freien Wohnungsmarkt eine Bleibe finden.

Natürlich ist Unterbringung nicht das einzige, um die Zukunft mit den Neubürgern zu gestalten. Eine gelingende Integration ist nur durch die städtischen Gemeinschaft zu erreichen.

In der Stadt Nürtingen gibt es seit langer Zeit schon einen AK Asyl, der sehr aktiv Flüchtlinge begleitet. Durch den Anstieg der Flüchtlingszahlen haben sich je nach Unterbringungsort Arbeitskreise gebildet, die sich dann mit dem Netzwerk Nfant eine gemeinsame Plattform und Struktur geschaffen haben.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von Nfant.

Die städtische Anlauf- und Koordinationsstelle für die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsbetreuung finden Sie im Integrationsbüro Nürtingen, Gerberstraße 4.

Zusätzliche Informationen zu diesem Thema für Nürtingen finden Sie auf der Hompage der Stadt unter dem Menüpunkt Willkommen - Flüchtlinge in Nürtingen. Diese Informationen stehen auch in mehreren Sprachen zur Verfügung.

Anlauf- und Koordinationsstelle für das Ehrenamt in der Flüchtlingsbetreuung

Das Integrationsbüro der Stadt Nürtingen fungiert als erste Anlaufstelle für ehrenamtlich Engagierte im Bereich Flucht und Integration. Hier werden Fragen, Probleme und Ideen aufgenommen, es wird Vernetzung gestärkt und Beratung angeboten. Drei Mitarbeiterinnen im Integrationsbüro sind schwerpunktmäßig für das Ehrenamt in der Erst- und Anschlussunterbringung zuständig.

Die Arbeitsschwerpunkte werden aktuell überarbeitet - Stand Anfang 2017:

  • Ansprechpartnerin der Ehrenamtlichen bei Problemen und Hilfe.
  • Aufbau von neune Arbeitskreisen, sowie Begleitung bereits bestehender Arbeitskreise.
  • Mitarbeit im Flüchtlingsnetzwerk Nfant Nürtingen.
  • Vernetzung der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Flüchtlingsarbeit.
  • Themenbereich Sprachförderung für Flüchtlinge.
  • Organisation und Durchführung von Weiterbildungsangeboten für Ehrenamtliche.
  • Enge Kooperation und Absprache mit anderen hauptamtlichen Trägern und dem Landratsamt Esslingen.
  • Weiterentwicklung eines Willkommenspakets für Flüchtlinge.

Information für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

none
none